Geschäftsbedingungen


GENERELLE BEDINGUNGEN DER VERMIETUNG EINER WOHNUNG PER SAISON, DIE FÜR SIE (von nun an „Der Kunde“) UND DEM EIGENTÜMER DER WOHNUNG MIT DER VERMITTLUNG VON „CASASOL NERJA, S.l.“  (von nun an CASASOL) GELTEN.

1.- Zahlungsbedingungen und Vergabe

„Der Kunde" kann über die Webseite von CASASOL oder per Telefon buchen. Er wird so bald wie möglich die Bestätigung der Buchung vorzugsweise per E-Mail schriftlich erhalten.  Der Kunde hat innerhalb einer Frist von 48 Stunden nach der Bestätigung der Buchung eine Anzahlung in Höhe von 30% des Gesamtbetrags des gebuchten Aufenthalts zu leisten; ab diesem Moment erklärt er, diese „generellen Bedingungen“ zu kennen und zu akzeptieren.   Diese Zahlung ist mittels Banküberweisung oder Kredit- oder Debitkarte zu leisten. 

Der restliche Mietbetrag ist spätestens einen Tag nach der Ankunft in der gemieteten Wohnung in den Büros von „CASASOL“ zu zahlen.

„CASASOL" behält sich das Recht auf Stornierung der Buchung vor, wenn die Anzahlung der 30% des Mietbetrags nicht innerhalb der genannten Frist von 48 Stunden geleistet wurde. .

Bei einer Buchung mindestens 30 Tage vor dem Datum des Beginns des Mietvertrags hat „Der Kunde“ den gesamten Betrag der Miete im Voraus zu entrichten. 

2.- Leistungen und Preise

Die von „CASASOL" veröffentlichten Preise gelten pro Woche und Unterkunft während der genannten Daten.  Die Mindestmiete beträgt 7 Übernachtungen.  Die Zusatzkosten wie Endreinigung, Bettwäsche u.a. können eventuell je nach der vertraglich abgeschlossenen Wohnung im Gesamtpreis der Miete enthalten sein oder nicht. .  Bei langen Aufenthalten gelten die Preise für Kalendermonate; „Der Kunde" übernimmt die Kosten für Strom und Gas, die ihm nach dem von den Zählern gemessenen Verbrauch und den Tarifen der Stromlieferanten in Rechnung gestellt werden.   Die Zusatzkosten, die „Der Kunde“ zu übernehmen hat, werden ihn von „CASASOL“ in schriftlicher Bestätigung der Buchung einzeln angegeben.

Die generelle Information über jede Lokalität (Transportmittel, Geschäfte, Restaurants, Sportanlagen  usw.) und über jede Wohnung (Anlagen, Bettwäsche, usw.) wird jährlich aktualisiert.  „CASASOL" haftet weder für spätere Veränderungen noch für ihre perfekte Übereinstimmung mit der Realität und auch nicht für die eventuellen Unterbrechungen des Satellitenfernsehens oder die Änderungen bei den Programmen dieser Kanäle.

3.- Modifizierungen der Preise und Leistungen

„CASASOL" veröffentlicht auf seiner Webseite die Beschreibung und die Preise der Mietverträge. Trotz der maximalen Bemühungen, dass diese Daten der Realität entsprechen, können Änderungen vorkommen, die dem „Dem Kunden bei der Bestätigung der Buchung mitgeteilt werden.  Sollten diese Änderungen nach der Bestätigung der Buchung entstehen kann „Der Kunde“  den Vertrag innerhalb einer Frist von 7 Tagen ab seiner Bestätigung kostenlos kündigen; die von ihm geleistete Zahlung wird ihm vollständig zurückerstattet.

4.- Ankunft und Verlassen des „Kunden“ der gemieteten Wohnung

Die Ankunft in der gemieteten Wohnung hat ab 16 Uhr an dem ersten Tag des Mietvertrags stattzufinden; zu verlassen ist die Wohnung vor 10 Uhr des letzten Tages des Mietvertrags.  „CASASOL" wird „den Kunden“ über die Übergabe und Abholung der Wohnungsschlüssel ordnungsgemäß informieren. „Der Kunde" kann nach vorhergehender schriftlicher Bestätigung seitens „CASASOL“ seine Abreise bis 18 Uhr verschieben; in diesem Fall entstehen Verwaltungskosten die zu zahlen sind.

Es wird keine Rückvergütung seitens „CASASOL“ fällig, wenn „Der Kunde" durch Nichtverschulden von „CASASOL" an einem der vertraglich vereinbarten Tage die Wohnung nicht belegen kann (späte Ankunft oder vorzeitige Abreise)

Wenn „Der Kunde“ seinen Aufenthalt zu verlänger wünscht, muss er dies in seinem Buchungsbüro so bald wie möglich beantragen, es wird je nach den Verfügbarkeiten der Wohnungen seitens „CASASOL“ entweder bestätigt oder abgelehnt

5.- Annullierung des Vertrags durch „Den Kunden"

„Der Kunde“ kann die Buchung vor dem Anfangsdatum des Mietvertrags mit den folgenden Vertragsstrafen stornieren:

 

* Ab dem Bestätigungsdatum bis 91 Tage vor dem Anfangsdatum des Mietvertrags:, 30% des gesammten Mietpreises.

* Ab dem 90. Tag vor dem Anfangsdatum des Mietvertrags: 50% des gesammten Mietpreises.

* Ab dem 30. Tag vor dem Anfangsdatum des Mietvertrags: 100% des gesammten Mietpreises.

Die Stornierung gilt als vollzogen ab dem Moment, an dem „CASASOL“ oder ihr Agent sie schriftlich erhalten haben.

 

Stornogarantie:

„CASASOL" empfiehlt, einen Stornogarantie-Vertrag abzuschließen,  um die Kosten der Stornierung des vereinbarten Mietvertrags zu decken; er sollte bei der Buchung abgeschlossen werden. Die Kosten dieser Garantie belaufen sich auf 4% des Gesamtbetrags des Mietvertrags und decken die Stornierungen bis 24 Stunden vor dem ersten Tag des Mietvertrags im Falle von plötzlicher Erkrankung, Unfall oder Tod des „Kunden“, eines Mitreisenden oder eines Mitglieds seiner Familie (Ehefrau, Partner, Kinder, Eltern, Schwiegereltern, Enkel, Brüder oder Großeltern).  Damit die Garantie in Kraft tritt ist das ärztliche Attest oder gegebenenfalls die Sterbeurkunde vorzulegen; die Kosten des Antrags und dieser Bescheinigungen gehen zu Lasten „des Kunden“. Sie sind spätestens 72 Stunden nach der Mitteilung der Stornierung einzureichen.  Wird die Reklamationen nach den obigen Bedingungen akzeptiert erhält der Kunde den Gesamtbetrag des Mietvertrags zurückerstattet; ausgenommen davon sind  

Die 4% der Stornierungsgarantie und 30,00€ Verwaltungskosten.

6.- Alternative oder Annullierung des Vertrags seitens „·CASASOL"

Im Falle von höherer Gewalt oder wenn die Wohnung plötzlich nicht vermietet werden kann, kann „Der Kunde" wählen die gemietete Wohnung gegen eine andere mit ähnlichen Charakteristiken zu ersetzen oder den Vertrag mit Rückzahlung des gesamten eingezahlten Betrags stornieren.

7.- Pflichten des „Kunden"

Die Zahl der Personen, die Zutritt zu der gemieteten Wohnung haben, ist im Vertrag oder der Bestätigung der Buchung angegeben; dazu gehören die Kinder oder Babys. Der Besitzer oder Verwalter kann den Zutritt verbieten, wenn die vereinbarte Zahl überschritten wird.

Vor seiner Anreise, teilt der KUNDE die Daten seiner Kreditkarte (Visa, MasterCard, etc.) der Firma „CASASOL“ schriftlich per email oder telefonisch. Am Tag der Anreise wird CASASOL eine Kaution Höhe von 200,- bis -1.000,- Euro entsprechend der gebuchten Unterkunft von der vom Kunden genannten Kreditkarte einbehalten, wobei der Zweck des Kautionsbetrages nicht vorher festgelegt wird. Der vorgenannte Kautionsbetrag wird nicht von der Kreditkarte des KUNDEN abgebucht, sondern bis zu seiner Abreise „einbehalten“. Nach Beendigung des Mietvertrages wird CASASOL, nach Abzug der Kosten für die durch den KUNDEN an den Möbeln, den Haushaltsgeräten oder sonstigen Einrichtungsgegenständen in der gebuchten Unterkunft verursachten Schäden, sowie nach Abzug der Gas- und Stromkosten bei Langzeitmietverträgen, sowie der Kosten für den Verlust von Schlüsseln oder Fernbedienungen, den einbehaltenen Betrag auf der Kreditkarte des KUNDEN wieder freigeben. Für den Fall, dass die Kosten für die durch den Kunden zu vertretenden vorgenannten Schäden den einbehaltenen Kautionsbetrag übersteigen sollten, wird der KUNDE den Differenzbetrag an CASASOL erstatten/überweisen, wobei CASASOL sich das Recht vorbehält; diesen Differenzbetrag der vom KUNDEN mitgeteilten Kreditkarte zu belasten. Den in der Kreditkarte des KUNDEN einbehaltenen Kautionsbetrag wird CASASOL, nach Abzug der vorgenannten Kosten, spätestens 72 Stunden nach Abreise wieder dem Kunden zurückerstatten.

„Der Kunde“ verpflichtet sich, am Ende des Mietvertrags die Wohnung so ordentlich und sauber zu hinterlassen, wie er sie erhalten hat ((Zu Informationszwecken: Geschirr sauber und in den entsprechenden Regalen untergebracht, Kühlschrank ohne Reste von Lebensmitteln, Müll in den entsprechenden Containern deponiert), selbst wenn die Reinigung im Preis des Mietvertrags enthalten ist oder eine Endreinigung vertraglich vereinbart wurde.  „CASASOL" behält sich bei der Nichteinhaltung das Recht darauf vor, von der Kaution die Extrakosten der Reinigung einzubehalten.

„Der Kunde“ verpflichtet sich, die Normen des Zusammenlebens mit den Nachbarn des Gebäudes, in dem sich die Wohnung befindet sowie die Normen der Eigentümergemeinschaft zu respektieren.  Sollten diese Normen nicht respektiert werden oder im Falle eines unangemessenen Verhaltens behalten sich der Besitzer und „CASASOL“ das Recht auf sofortige Annullierung ohne Vorankündigung vor; sie sind nicht verpflichtet, den für den Mietvertrag gezahlten Betrag zurückzuerstatten. 

8.- Reklamationen

„CASASOL" kontrolliert strikt den Zustand der Wohnungen; sollte trotzdem ein Schaden in der gemieteten Wohnung existieren hat „Der Kunde ihn unverzüglich den Büros Ersterer (Tel.: (+34)952 52 62 48 oder E-Mail:  info@nerjaholidayrentals.com) innerhalb einer Frist von 48 Stunden ab der Ankunft in der Wohnung mitzuteilen; „CASASOL" haftet nicht für Reklamationen, die nicht innerhalb dieser Frist vorgelegt wurden. Sollte die Anomalie nicht innerhalb einer vernünftigen Frist beseitigt werden können, kann „Der Kunde“ innerhalb einer Frist von maximal 14 Tagen bei dem Buchungsbüro unter Angabe des Vor- und Familiennamens der Person, die ihn während seines Aufenthalts in der Wohnung bedient hat, eine Reklamation einreichen.

9.- Haftungen seitens „CASASOL"

Wenn die gebuchte Wohnung schwere Mängel aufweist, die ihre normale Benutzung verhindern, verpflichtet sich „CASASOL“ eine alternative Lösung mit ähnlichen Charakteristiken und Preis zu suchen.  Sollte dies nicht durchführbar sein, da keine Wohnungen verfügbar sind oder weil „Der Kunde“ die Angebote ablehnt, wird der Gesamtbetrag oder Teil des Betrags der Buchung je nach der Zeit seiner Unterkunft zurückgezahlt; „CASASOL" übernimmt keinerlei zusätzliche Haftung.

„CASASOL" übernimmt auch in den folgenden Fällen keinerlei Haftung:

a) Dritten zuzuschreibende Fahrlässigkeit oder Unterlassen von Dienstleistungen.

b) Ausfälle oder nicht korrekter Betrieb von Schwimmbädern, Kinderspielplätzen und Sportanlagen jeder Art, für deren Benutzung ausschließlich der Benutzer verantwortlich ist.

c) Diebstähle oder Einbrüche in der Wohnung.

d) Personen- oder Sachschäden durch höhere Gewalt oder durch unvorhergesehene Zwischenfälle, für die weder „CASASOL" noch ihre Vertreter verantwortlich sind.

Infolgedessen bleibt die Haftung von „CASASOL" auf die von ihr abgewickelte Vermittlung beschränkt; sie übernimmt keine der Haftungen, die der Besitzer im Mietvertrag der Wohnungen per Saison rechtsverbindlich übernimmt.

„Der Kunde“ akzeptiert, dass die Haftpflicht von „CASASOL" für eventuelle, durch ihre Vermittlung verursachte immaterielle Schäden auf den vollständig für den Mietvertrag gezahlten Betrag beschränkt ist.

10.- Laufzeit und zuständige Gerichtsbarkeit

Nach der Buchung einer Wohnung treten die oben angegebenen generellen Bedingungen und Bestimmungen für den Mietvertrag der Wohnung per Saison zwischen „dem Kunden“  und dem Besitzer dieser Wohnung in Kraft. „CASASOL" handelt als Vermittlerin zwischen beiden und haftet für die korrekte Durchführung der Vermittlung gemäß der geltenden spanischen Gesetzgebung.

Für Fragen der Auslegung und Auswirkungen des Mietvertrags und dieser generellen Bedingungen verzichten die Parteien ausdrücklich auf einen für sie eventuell zuständigen Gerichtsstand und unterwerfen sich freiwillig den Gerichten und Gerichtshöfen der Gemeinde Nerja.

11.- Datenschutz

Nach den Vorschriften des Grundgesetzes 15/1999 wird „Der Kunde“ informiert, dass seine persönlichen Daten in einer persönlichen Datei von „CASASOL” gespeichert werden; in ihren Büros kann er seine Rechte gemäß L.O.P.D. (DATENSCHUTZGESETZ) ausüben. 

 

Aktuelles Wetter